Erfolgreiches Turnfest in Bottighofen

AH. Ein komplettes Podest im Volleyball und der Vereinsrekord im dreiteiligen Vereinswettkampf waren die Höhepunkte der gemeinsam gestarteten Turnerinnen und Turner des TnV und TV Näfels.

 

 

Die Näfelser Turnerinnen und Turner am Kreisturnfest in Bottighofen. (Bilder: zvg)

 

Drei Näfelser Mixed-Volleyballmannschaften starteten ambitioniert in das Turnier. Mit Startsiegen, alles Näfelser Mannschaften, begann ein erfolgreiches Turnfest. Näfels 1 duellierte sich mit starken Gegnern. Näfels 2 kämpfte bis zum letzten Spiel um den Sieg mit. Näfels 3 hingegen profitierte von den etwas schwächeren Gegnern und konnte ihre Gruppe hoch überlegen gewinnen. Näfels 2 verlor im ganzen Turnier nur eine Partie und konnte sich dadurch auf den hervorragenden 2. Schlussrang freuen. Näfels 1 klassierte sich auf dem guten 3. Rang und Näfels 3 klassierte sich auf dem sensationellen 1. Rang. An der Rangverkündigung durften die Näfelser Teams auf dem Podest ihre Preise entgegennehmen.

Neuer Rekord im Vereinsturnen


Müde vom Volleyball, aber dennoch äusserst motiviert, starten die Näfelser Turnerinnen und Turner im Vereinswettkampf der Aktiven. 18 Athletinnen und Athleten starteten bei der Pendelstafette. Trotz eines Wechselfehlers und der damit verbundenen Zeitstrafe wurde die Note 8,23 erlaufen. Die fünf Kugelstosser waren zeitgleich im Wettkampf wie die Läufer. Leider verpassten sie alle ihre Trainingsweiten um einen Meter. Sichtlich enttäuscht resultierte darum nur die Note 7,79.

 

Von der Enttäuschung geprägt, sollten die Stösser nun bei den Würfen ihren Ärger mit guten Weiten dämpfen. Leider liess die unebene und wacklige Anlaufbahn bei den Wurfkörpern keine absoluten Spitzenweiten zu. Mit fast geschlossener Mannschaftsleistung wurde die Note 8,29 erreicht.

 

Im Weitsprung sprangen die Athleten durchschnittlich 5,51 Meter weit. Mit dieser soliden Leistung resultierte die Note 8,62.

 

Zum Abschluss des Wettkampfes stand der Fachtest Allround auf dem Programm. Die 19 Turnerinnen und Turner zeigten bei diesen drei Spielen ihre Talente. Sie trotzten der anfänglichen Müdigkeit und zeigten eine motivierte und vor allem beherzte Leistung. Mit den sehr guten Gruppenleistungen war der Oberturner sehr zufrieden. Dies zeigte dann auch die sehr gute Note von 9,29. Mit einer gelungenen Disziplin beendete der TV Näfels den Wettkampf. Schlussendlich resultierte die Gesamtnote von 25,82 Punkten, was neuer Vereinsrekord bedeutet.

Die erfolgreichen Näfelser Volleyballer (Teams jeweils in einer Reihe)
Die erfolgreichen Näfelser Volleyballer (Teams jeweils in einer Reihe)