Start in die Volleyballsaison

FL.Nach dem Abstieg in die zweite Liga im Jahr 2013 nahm man sich vor, mit verjüngten Kräften und Kontinuität die Zukunft des Näfelser Wintermeisterschaftteams zu sichern. Mit dem direkten Wiederaufstieg im Folgejahr wurde ein Zwischenziel erreicht. Ein Umbruch hat stattgefunden, denn nun besteht diese Mannschaft verjüngt und mit einem Altersdurchschnitt von 24 Jahren auf dem Feld, das Ziel hier ist klar: Diese Jungs sollen noch eine Weile in dieser Konstellation zusammen- und um die Wintermeisterschaft mitspielen!

 

Ein zuversichtlicher Franco bei der Wintermeisterschaftssitzung
Ein zuversichtlicher Franco bei der Wintermeisterschaftssitzung

"Natürlich willst du immer ganz vorne mitspielen", erzählt Franco Landolt, Volleyballverantwortlicher des TV Näfels, "das wichtigste ist jedoch, dass wir unsere Stärken und Schwächen realistisch sehen." Eine alte "Näfelserkrankheit" sei zudem das man nach einem starken Satz schnell mal das Ruder aus der Hand gibt:" In der 1. Runde der vergangenen Saison lagen wir gegen TV Netstal mit 1:0 Sätzen und im 2. Satz mit 21:16 vorne, ein sicher geglaubter Sieg, aber wir verloren diesen Satz noch, sowas darf einfach nicht passieren!"

Ein Saisonziel möchte Landolt nicht genau festsetzen:"Das Minimalziel heisst Schlussrunde, dort sind wir in der Lage jeden Gegner zu fordern und schauen wie weit es geht."

Landolt informiert die Teams über die kommende Saison,
Landolt informiert die Teams über die kommende Saison,

Neu startet der TVN mit einem zweiten Team in die Wintermeisterschaft. "Auf unsere 3. Liga Mannschaft bin ich gespannt, wie sie sich entwickeln, auch da ist Potenzial vorhanden. Zudem mit Captain Davide Zingale viel Erfahrung ins Team fliesst, er weiss wie es in den Spielen zu und her gehen kann, diese Erfahrungen haben andere in diesem Team noch nicht." Hier sei das Ziel die Freude am Spiel behalten und die eigene Technik zu verbessern. "Wer Freude am Volleyballspielen hat, verbessert sich automatisch leichter."

TV Näfels 1:

Franco Landolt (c); Fabian Lampe, Marco Mohr (Pass); Levin Berger, Stefan Collenberg, André Hauser, Dominic Streiff (Angriff)

Spielplan:

 

1. Runde in Niederurnen

20.12. TV Niederurnen 1 : TV Näfels 1

20.12. TV Mühlehorn 1 : TV Näfels 1

 

2. Runde in Ennenda

24.01. TV Oberurnen 1 : TV Näfels 1

24.01. TV Näfels 1 : TV Ennenda

 

3. Runde in Ennenda

28.02. TV Näfels 1 : TV Linthal

 

Schlussrunde in Filzbach am 31. März 2017

 

TV Näfels 2:

Davide Zingale (c), Marc Schneider (Pass); Jan Mariacher, Kilian Pianta, Nico Santavenere, Philipp Küng, Ralph Kummer, Stefan Felder, Thomas Landolt, Yannick Fischli (Angriff)

Spielplan:

 

1. Runde in Braunwald

20.12. Spielfrei

 

2. Runde in Netstal

24.01. TV Netstal 2 : TV Näfels 2

24.01. TV Näfels 2 : TV Obernurnen 3

 

3. Runde in Engi

28.02. DTV Braunwald : TV Näfels 2

28.02. TV Engi : TV Näfels 2

 

Schlussrunde in Filzbach am 31. März 2017