Ein Skiweekend als Turnfahrt beim TV näfels

MS. Jährlich führt der Turnverein aus Näfels eine Turnfahrt durch. Dabei wurde schon

unterschiedlichstes erlebt. In diesem Jahr stand wieder einmal ein Skiweekend

anlässlich der Turnfahrt auf dem Programm. Zu Letzt war dies vor drei Jahren

der Fall gewesen. Der Aufenthaltsort war wie damals auch in diesem Jahr das

autofreie Saas Fee.

 

Am Freitag 23. März versammelten sich 16 Turner beim Feuerwehrplatz in Näfels.

Nach dem Verlad des Gepäcks sowie den Skis und Snowboards stand eine kurze Begrüssungsansprache

von Organisator Thomas Landolt an. Und dann ging es los, gegen 14:00 Uhr,

Richtung Wallis.

 

Rund 4½ Stunden dauerte die Reise. Nach dem wir vor Ort unsere Zimmer bezogen hatten

und uns einen Apéro in einer Après-Ski Bar gönnten, machten wir uns auf zum

Restaurant. Es war mittlerweile bereits 20:30 Uhr und der Hunger gross. Dieser

wurde mit einem leckeren Menu gestillt.

 

Weiter ging es dann in einem der Clubs in Saas Fee: Im Popcorn. Einige nahmen dort

ihren Schlummertrunk ein, verabschiedeten sich und suchten anschliessend ihr

Bett auf. Andere wiederum erkundigten sich nach dem, was die Getränkekarte an

der Bar alles hergab. Was jedoch für alle Gleich war: Die Tagwache und das Morgenessen am nächsten Morgen um 8 Uhr.

Pflichtbewusst waren dann auch alle Turner zum vereinbarten Zeitpunkt, mit mehr

oder weniger Schlaf, erschienen. Das „frühe“ aufstehen bereute bereits mit dem

ersten Blick nach draussen aber Niemand mehr: „Ä glärigs Tägli!“. Keine einzige

Wolke, weit und breit nicht.

 

Beidiesem Anblick der prächtigen Walliser Alpen und dem ewigen blau des Himmels,

strahlte die Sonne jedem noch so müden Turner die Augenringe aus dem Gesicht.

 

Der Samstag auf der Piste lässt sich kurz und knapp zusammenfassen: Schlicht und

einfach genial! Die Verhältnisse hätten besser nicht sein können. Locker lässig

zogen wir unsere Spuren im Schnee und stellten unser Können beim ausgeflaggten

Riesenslalom im Skigebiet unter Beweis. Das zweitletzte Tor des Laufs dürfte

dabei den ein oder anderen noch schlecht träumen lassen: Wurde dieses doch den

meisten zum Verhängnis und schafften es somit nicht ohne Fehler oder Sturz ins

Ziel. Jedoch waren es dann aber diejenigen, welche sich beim anschliessenden

Geschwindigkeitsmessen im Tempokanal rehabilitieren konnten.

 

Nach dem köstlichen Mittagessen inklusive gemütlicher Pause und weiteren

Pistenkilometer waren wir alle ein wenig müde, und der Nachmittag neigte sich

langsam dem Ende zu. In der Après-Ski Bar unten im Dorf stiessen wir auf einen

gelungenen Tag an. Das Abendessen war dann noch das Tüpfelchen auf dem i.

Sensationelles Fleisch in einem Restaurant, welches sich in einem Waldstück,

ein wenig abgelegen von Saas Fee, befand. So wurde es mir jedenfalls

zugetragen, denn aus unerklärlichen Gründen blieb der Verfasser dieses Berichts

diesem tollen Essen fern. Ein Grund mehr, Saas Fee bald wieder zu besuchen.

 

Das Programm für den nächsten Tag stand jedem Frei: Nochmals auf die Piste, relaxen

im Wellnessbereich oder gar ein wenig in den Tag hineinschlafen und liegen

bleiben. Egal wer sich für was entscheid, am Schluss waren alle zufrieden und trafen

sich gemeinsam zum Essen beim Italiener neben unserer Unterkunft wieder.

 

Auch dieser Tag war erneut wie rausgeputzt und machte es uns noch ein wenig

schwerer, die Taschen wieder zu packen und uns Richtung Auto zu begeben.

 

Ein absolut tolles Skiwochenende neigte sich dem Ende zu. Das Gepäck wieder

verladen, machten wir uns gegen 14:30 Uhr wieder auf den Weg nach Hause, ins

Glarnerland.

 

Später trafen wir uns gemeinsam wieder auf dem Feuerwehrplatz, verdankten Thomas Landolt für

die Organisation und verabschiedeten uns. Was bleibt sind die Erinnerungen an

ein nahezu perfektes Wochenende, welches sich in dieser Form ganz bestimmt in

den nächsten Jahren wiederholen dürfte.

 

Bilder dieser Turnfahrt sowie News, Veranstaltungen und alles weitere rund um den TV

Näfels findet ihr auf unserer Homepage www.tvnaefels.ch oder auf unseren Social Media

Plattformen bei Facebook (TV Näfels) und Instagram (tvnaefels).