Turnfahrt 2019 im Süden der SChweiz

Am 21 September um 6.20 Uhr startete die Turnfahrt 2019 an den noch ungewissen Zielort am Feuerwehrplatz in Näfels. Wie es die Tradition will, war der Zielort bis zur Ankunft geheim. Als einziger Anhaltspunkt diente eine Packliste mit diversen Informationen, manche davon korrekt und andere etwas weniger zutreffend. Somit war es den Turnern unmöglich, Rückschlüsse auf den Zielort zu schliessen. Die anschliessende Überraschung war ein voller Erfolg.

Nach knapp 3 Stunden Busfahrt kamen wir im Sportzentrum in Tenerro (TI) an, und somit war klar, dass wir die Turnfahrt im schönen Tessin verbringen werden. Nach kurzem Einchecken an der Rezeption ging es mit dem Bus weiter nach Lugano. Dort assen wir gemeinsam in einer ausgezeichneten Pizzeria. Nach dem schmackhaften Essen absolvierten wir einen herausfordernden Foxtrail (eine Art Schnitzeljagt) in drei Teams durch die ganze Stadt. Im Anschluss daran nahmen wir an einer lehrreichen Weindegustation teil, bei welcher es noch etwas für den kleinen Hunger gab – die kalte Platte schmeckte uns allen hervorragend. Nun galt es, das Zelt zu beziehen. Der abwechslungsreiche Tag endete mit einem gemütlichen Grillfest an bester Lage direkt am Lago Maggiore... den ein oder anderen Turner traf man später im Schweiz weit bekannten Club „Vanilla“ nochmals an.

Am zweiten Tag der Turnfahrt brauchten wir unseren erholsamen Schönheitsschlaf und haben um ca. 10.00 Uhr unser Zelt abgabebereit gemacht. Bei einem viel der Schönheitsschlaf etwas kurz aus – er war auf der Heimreise dementsprechend etwas ruhiger als sonst. Bevor wir jedoch die Heimreise antraten, besuchten wir noch einen fordernden Seilpark. Der Park war in verschieden Schwierigkeitsstufen aufgeteilt, so war für jeden etwas dabei. Und zwar für Anfänger wie auch für Erfahrene gab es passende Hindernisse zu bewältigen. Nach dem Seilpark sind wir in unser Bus ins Glarnerland gestiegen.

Am späten Nachmittag kamen wir am Feuerwehrplatz in Näfels an. Somit endete erneut eine absolut gelungene Turnfahrt. Für die grandiose Organisation und Koordination des erfolgreichen Anlasses danken wir Stephan Felder und Romano Hauser. Wir freuen uns bereits jetzt auf die Turnfahrt 2020. Alle Bilder zur Turnfahrt findet ihr hier.